Wählen Sie hier!

***** MULTI PURPOSE *****

 

Messinstrument

Einsatz-Bereich

Möglichkeiten und Einsatzgebiete mit der SABLONA:

Neben der Einstellung der Pedalplatten am Fahrrad oder im Ruderboot hält das Multitool, was seine Bezeichnung verdient. Genaues Abmessen bringt Präzision und Symmetrie ans Velo

– ROAD – OFFROAD – INDOOR – TRACK – WATER –

Maßband & Meterstab haben Pause!

Das maßstabsgetreue Lineal der SABLONA liefert präzise Abmessungen.

Das Tool wird direkt angelegt und bleibt dabei formstabil!

PEDAL-SATTEL-VERSATZ

Der traditionelle Fixpunkt Tretlagermitte
wird um eine Facette reicher:
vom Rahmen weg und hin zur Pedalachse

Pedal-Sattel-Abstand

Sie haben ihre beste Sattelstellung gefunden und erfolgreich etabliert?

Sie wollen diesen Sattelversatz nun auf ein anderes Rad übertragen?

Bringen sie Pedale und Sattel in Verbindung!

Unterschiedliche Kurbellängen spielen keine Rolle, ihre Trittergonomie bleibt bestmöglich erhalten!

Die Position eines markanten Punktes am Sattel wird mittels Lot auf den Kurbelarm übertragen.

Die Stellung der im Idealfall baugleichen Sättel lässt sich exakt definieren.

Wußten sie:
der standardisierte Sattel-Mittelpunkt
befindet sich an der Stelle wo der Sattel 9 cm breit ist

WIE?

KRÜMMUNG

Eine Ecke des Cleat-Multitools
hat eine konkave Form:


Diese halbrunde Aussparung
passt exakt an die Pedalachse,
an die das Tool gehalten wird

 

SCHNITTPUNKT

Die SABLONA zeigt von der Pedalachsenmitte der vorderen Kurbel waagrecht zum Tretlager. Dort wo sich Lot und Tool schneiden, befindet sich der gesuchte relative Sattelversatz

SATTELVERSATZ

Die Ausrichtung vom
Sattel zum Pedal
elegant prüfen! Mehr Individualität!

Mit diesem einfachen Vorgang kann die Sitzposition
– trotz unterschiedlicher Kurbellängen –
“auf gleich” gestellt werden!

1 – 2 – 3

YOUR D.N.A.

 

SATTEL

PEDAL

KURBELARM

NEUER STANDARD

Wird bei der Ermittlung der Sattelposition die Kurbellänge mit einbezogen, entsteht eine alternative und vor allem eine sehr individuelle Messung des Sattelversatzes!

Wußten sie:
aktuell werden diverse Fahrradtypen mit bislang untypisch kurzen (< 160 mm) Kurbeln ausgestattet:
die klassische 170-172,5-175 mm Abstufung hat bald ausgedient

FUSSBALLEN CHECK

Kontrolle der zuvor erspürten Fußballen-Mitte:
Der definierte Punkt an der Schuh-Innenseite wird virtuell zur Sohle verlängert.
Die entstandene Linie markiert die hinterste Position des Fußballens relativ zur Pedalachse. Der Schuh wird nach vor geschoben, den genauen Abstand, entnehmen sie bitte dem V-II-A-Konzept.

Kontrolle

Durch Abgleich der Fußballenmitte und Pedalachse anwendungsorientiert überprüfen:

Die Kurbel steht waagerecht, der Schuh ist im Pedal eingeklickt. Die Höhe der Ferse soll dem Fußwinkel beim Pedalieren entsprechen.

Von der Schuhspitze kommend, wird die runde Ecke der SABLONA bündig an die Pedalachse gehalten. Die senkrecht stehende Kante entspricht dabei der Pedalachsenmitte

Idealfall

Im optimalen Fall befindet sich die Anzeichnung des Fußballens vor der senkrecht stehenden Tool-Kante.

Von oben betrachtet steht das Großzehen-Grundgelenk
vor der Pedalchse. Der genaue Abstand wird in den Empfehlungen im Handbuch vorgeschlagen

GRIFFWEITE

AUSRICHTUNG

Mit dem Lineal lassen sich die Griffweiten sowohl beim Drop-Bar als auch Straight-Bar abmessen und kontrollieren

SYMMETRIE

Der Spalt zwischen Bremshebel und Griff wird beim MTB symmetrisch eingestellt

 

Wußten sie: Bremsgriffe beim Rennrad- oder Gravellenker

Eine zusätzliche Position für die Hände offenbart der Schalt-Brems-Griff am Lenkerbogen. Diese zwei Bremsgriff-Körper stellen die komfortable, universelle und stets bremsbereite Handhaltung dar.

PRAXIS EINSATZ

Beide Griffe sollen symmetrisch und gleich hoch ausgerichtet sein. Die Unterkante vom Lenkerbogen empfiehlt sich dabei als Referenz-Linie. Ob der Bremsgriff elektronisch, manuell mit Seilzug oder hydraulisch arbeitet spielt dabei keine Rolle

WIE ?
Die Sablona wird mit der langen Kante an den unteren Lenkerbogen gehalten. Die vom Lenkerbogen virtuell weiterführende Linie wird nun durch das Tool wirklich sichtbar!

dabei bitte beachten:
die Hebel-Neigung ändert sich nochmals,
wenn die Schellen final und fest angezogen werden!

Wußten sie: Brems- und Schaltgriffe beim geraden Lenker

Beim MTB-Lenker werden die Bremsgriffe der Symmetrie wegen, meist direkt den Griff berührend montiert.
Somit ist der Abstand von der Mitte aus gesehen gleich. Weitere Schellen werden bündig nachgeschoben,
was aus Sicht des flinken Monteurs Sinn macht.

PRAXIS EINSATZ

Mit der SABLONA gelingt es die Neigung und Position auch ohne Kontakt mit den Griffen symmetrisch einzustellen:
Das Tool wird am Griff, Lenkerende oder Vorbau angelegt um den Abstand zu messen.

WIE ?
Das Tool vom Griff aus anlegen und am Lineal abmessen. Die definierte bevorzugte Distanz wird direkt auf das Tool gemalt. Diese Markierung wird durch Umdrehen des Tools auf die andere Lenkerseite kopiert.
Die Ausrichtung beider Seiten ist gleich!

Neigung, Abstand und Symmetrie
der Brems-Griffe und sonstiger Schellen
werden beim geraden Lenker besser erkannt sowie passend positioniert

DROP & REACH

DROP

Wie tief reicht der Lenkerbogen?
Das Lineal vom Oberlenker nach unten zum Bogen halten. Das Mitte-Mitte-Maß entspricht dem Drop

 

Wußten sie:
Kompakt-Lenker haben einen Drop von ca. 125mm

REACH

Wie weit reicht der Lenker nach vorne, nah oder weit sind die Bremsgriffe. Der horizontale Abstand zwischen Oberlenker und Bogen beschreibt den Reach

 

Wußten sie:
Kompakt-Lenker haben einen Reach von ca. 80mm

RAHMENGRÖSSE

FRAME SIZR

Unsere alternative Empfehlung für die Wahl der Rahmengröße weicht von bewährten Mustern ab:

Bestimmung der Rahmengröße

Abgesehen davon, dass wir ihnen bei der Wahl der Rahmengröße ihren Fahrradhändler vor Ort oder ihres Vertrauens ans Herz legen, soll mit diesem neuen Ansatz eine gute Hilfestellung für den Transfer von Theorie in die Praxis geboten werden.

Hintergrund:

Das Sitzrohr kann mittels der ausgezogenen Sattelstütze einfach und funktionell in Länge angepasst werden.
Hingegen ist das Steuerrohr von mehreren Faktoren abhängig, die auch wesentlich umständlicher zu erreichen sind: Der Gabelschaft lässt sich nicht beliebig verlängern und der Spacerturm ist in seiner Höhe limitiert. Nebenbei ist das Steuerlager besonders bei modernen Rädern stark integriert.

Die Kenntnis über die effektive Steuerrohrlänge bringt entscheidende Vorteile!

Es zählt dabei die Netto-Steuerrohrlänge, also das Maß ohne Lagerschalen!

Steuerrohr-länge

Die Länge des Steuerrohrs lässt sich mit dem Tool genau abmessen:

29 messbare Zentimeter !

Die Längsseite der SABLONA wird direkt an das Steuerrohr gehalten und seine Länge wird abgemessen

Gedankenstütze

Die gewünschte Länge wird direkt am Lineal markiert. An jedes beliebige Rad hingehalten sticht die Markierung optisch hervor.

Mit welcher Länge sind sie bislang am besten zurecht gekommen?

Wir weißen darauf hin, dass diesbezüglich keine rechtlichen oder andersgearteten Ansprüche gestellt werden können!

Die Entscheidung zwischen den Rahmengrößen bleibt eine persönliche, sie hat mit den bevorzugten Fahreigenschaften und den körperlichen Voraussetzungen
wie auch dem Lebensalter zu tun.

SATTELHÖHE

Einstellung und Kontrolle der Sattelhöhe mit der SABLONA.

Wie wird die Sattelhöhe mit der Sablona eingestellt?

Das Tool wird bündig an die Sattelstütze angelegt.
Die rechtwinkelige Kante wird an den Ausgangspunkt gehalten von dem aus nach oben gemessen wird.
Eine markante Stelle am Rahmen oder die Sattelklemme dienen als Nullpunkt, eine individuelle Markierung am Tool lässt sich leichter ablesen und reproduzieren

aufbau & Horizontale EBENE

Bei einer gebogenen, also bananenförmigen oder konkaven Satteloberfläche ist die Bestimmung der messbaren Sattelhöhe durchaus eine Herausforderung.

Was gilt als horizontale Ebene?
Wie wird der Sattel waagrecht eingestellt?
Wie wird schlussendlich die Sattelhöhe gemessen?

MITTLERER SATTELAUFBAU

Mit der SABLONA kann der sogenannte mittlere Sattel-Aufbau definiert werden:
Die relative Horizontale wird imitiert, indem das Tool hochkant an den Sattel angelegt wird. Mit dem größtmöglichen Kontakt (zwischen Tool und Sattel) entsteht die gesuchte ebene Fläche der Satteloberkante.

DIE LETZEN 1000M

FLAMME ROUGE

Das Bestimmen von Distanzen in Zentimeter und Millimeter entspricht den letzten 1000m eines Radrennens.

 

Flamme Rouge:
noch einmal alle Kräfte mobilisieren und dann ist fertig!

 

LINEAL & WINKEL

TRANSPARENZ

FLEXIBEL & ROBUST

ACHSE & FLOAT

PEDAL & SATTEL

V-II-A-KONZEPT